Das Hausbank-Programm der VR-Bank Schweinfurt

„Hausbank-Programm“ – Um was geht es da überhaupt ?

Der ein oder andere von Euch, liebe Leser, hat es vielleicht schon gemerkt: Unsere Kunden erhalten in diesen Tagen auf verschiedenen Wegen Post und Informationen, dass die VR-Bank Schweinfurt eG die Beziehung Kunde-Bank auf eine neue Basis stellt. Wir führen nämlich ein sogenanntes „Hausbank-Programm“ ein.

Hierfür wurden alleine 52.000 Briefe versendet. Auch die MainPost hat berichtet – siehe hier: ( MainPost – Bericht vom 24.07.2019 ).

Hier wollen wir euch erklären, was dahinter steckt und wie es funktioniert. Um es kurz zusammen zu fassen:

Je intensiver die Zusammenarbeit zwischen Kunde und Bank, desto höher der Nutzen für den einzelnen Kunden.

Grundlage unseres Handelns ist wie immer die optimale Versorgung unserer Mitglieder und Kunden auf Basis der genossenschaftlichen Beratung. Über das sogenannte Finanzhaus sind die sogenannten Bedarfsfelder ersichtlich, die zu Eurer jeweiligen Lebenssituation passen. Diese Felder ermittelt das System über einige einfache Fragen, die Ihr zunächst beantworten müsst. Hier der Link:

https://onlinefinder.info/vr-bank-sw/pkhausbank/

Den jeweiligen Hausbankstatus könnt Ihr über alle Kanäle der Bank erreichen. Egal ob online, über die VR-BankingApp oder im persönlichen Gespräch in der Geschäftsstelle mit der Beraterin/dem Berater. Somit wollen wir alle Kunden erreichen, egal ob digital unterwegs oder noch „klassisch/analog“ in unseren Geschäftsstellen.

Die genossenschaftliche Idee

Auch beim Hausbank-Programm kommen wir wieder auf den Grundgedanken Raiffeisens zurück. Unser Vorstand, Frank Hefner, fasst das so zusammen: „Die Idee leitet sich aus dem Genossenschaftsgedanken Raiffeisens ab: Selbstverantwortung sowie zeitgemäße Hilfe zur Selbsthilfe zur Generierung einen Win-Win-Situation auch unter schwierigen Rahmenbedingungen“.

Klingt kompliziert, ist aber ganz einfach: Wir beraten euch und zeigen euch auf, welcher Bedarf je nach individueller Situation besteht. Hierzu zählen eure Ziele und Wünsche genauso wie z.B. staatliche Förderungen oder bisher genutzte Finanzdienstleistungen. Je mehr dieser Bedarfsfelder Ihr mit uns oder unseren Verbundpartnern abdeckt (oder bereits abgedeckt habt…), desto mehr Bonuspunkte werden gewährt. Die Anzahl dieser Bonuspunkte bildet einen Status ab (Basis, Silber, Gold oder Platin), welcher sich dann auf die Kontoführungsgebühren und den Bonus auf die Mitgliedschaft im wahrsten Sinne des Wortes auszahlt.

Wo gibt es weitere Informationen ?

Unter https://www.vr-bank-sw.de/privatkunden/beratung/hausbankprogramm.html wird das ganze Thema ausführlich erklärt.

Für diejenigen, die gerne etwas „in der Hand halten“, gibt es natürlich auch Flyer.

Ebenso stehen unsere Beraterinnen und Berater gerne für ein persönliches Gespräch zur Verfügung. Wir empfehlen aufgrund des Umfanges dieses Themas eine vorherige Terminvereinbarung.