Crowdfunding – Unsere Plattform für gemeinnützige Projekte – Teil I

Gemeinsam gute Ideen verwirklichen

Viele Menschen in den Vereinen und Institutionen unseres Geschäftsgebietes haben gute Ideen, wie sie das Leben für sich und andere noch besser gestalten können. Was oft fehlt, sind die nötigen finanziellen Mittel, um diese Pläne zu verwirklichen. Hierfür haben wir genau die richtige Lösung – diese lautet: „Viele schaffen mehr!“

Denn: Wenn sich Unterstützer zusammenschließen, um eine gute Idee gemeinsam umzusetzen, dann wird möglich, was vorher utopisch schien. Ganz so, wie es die genossenschaftlichen Gründungsväter schon vor mehr als 160 Jahren erlebt haben. Der Ort, an dem die innovativen Ideengeber von heute ihre Unterstützer finden, ist unser Crowdfunding Portal „Viele schaffen mehr“.

Mitmachen ist ganz leicht

Die Dachreparatur am Kindergarten, Trainingsgeräte für die Turner, eine neue Schaukel für den Spielplatz, oder, oder, oder. Wann immer Sie ein Projekt für einen Verein oder eine gemeinnützige Einrichtung realisieren möchten, können Sie auf www.vr-bank-sw.de/crowdfunding finanzielle Unterstützung suchen und finden. Einfach registrieren und los geht’s.

Wie läuft ein Projekt ab?

Ein Verein, der ein Projekt starten möchte, muss zunächst einmal ein Mitglied festlegen, das sich um das Projekt kümmern soll. Das muss nicht unbedingt ein  Vorstandsmitglied des Vereines sein. Es kann auch gerne jemand aus der entsprechenden Abteilung etc. übernehmen. Anschließend geht es darum, auf der Plattform „Viele schaffen mehr“ das Projekt zu erstellen. Eine aussagekräftige Beschreibung und ansprechende Bilder und/oder Videos sind hier wichtig. Wir – die VR-Bank Schweinfurt eG – unterstützen die Vereine gerne dabei.

Danach beginnt die sogenannte Startphase. Was das bedeutet und wie es dann mit dem Projekt weiter geht, erklären wir Euch in einer weiteren Folge dieses Themas hier im Blog.